Die Heilige Taufe

 

 

In der Taufe wird ihr Kind in Gottes Familie und in die Gemeinde aufgenommen. Darüber freuen wir uns mit Ihnen! Die Taufen in Lampoldshausen finden im sonntäglichen Gemeindegottesdienst statt.

Zur Vorbereitung der Taufe sollten Sie Folgendes wissen:

Terminabsprache
Bitte sprechen Sie darüber telefonisch mit dem Pfarrer (Tel. 1350). Sie erhalten dann den verbindlichen Termin und die vorgesehene Uhrzeit.

Anmeldung
Zur Anmeldung benötigen wir eine Ausfertigung der Geburtsurkunde Ihres Kindes (ist vom Standesamt gekennzeichnet mit: „für kirchliche/religiöse Zwecke“). Die Taufe wird im Stammbuch der Familie eingetragen. Bitte geben Sie das Stammbuch beim Taufgespräch im Pfarramt ab. Sie erhalten es bei der Taufe wieder zurück. 
 
Paten
Das Patenamt ist ein Amt der evangelischen Kirche. Paten versprechen bei der Taufe, das Kind in die Gemeinde hinein zu begleiten und dem Kind beim Weg des Glaubens behilflich zu sein. Daher muss einer der Paten selbst zur evangelischen Kirche gehören. Alle anderen Paten müssen ebenfalls einer christlichen Kirche angehören. Die Paten benötigen einen Patenbescheinigung, die sie beim Pfarramt ihres Wohnortes bekommen und vor der Taufe in Lampoldshausen abgeben. Die Anzahl der Paten ist nicht begrenzt.
 
Taufspruch
Den Bibelvers, der Ihr Kind durch das Leben begleiten soll, suchen die Eltern aus. Eine Hilfe dabei kann die Internetseite: www.taufspruch.de sein.
 
Taufkerze
Die Taufkerze wird in der Regel von den Paten gestaltet oder besorgt. Sie stellen die Kerze am Tauftag einfach auf den Altar. Sie kann künftig am Geburtstag und Tauftag zur Erinnerung entzündet werden.
 
Mitgestaltungsmöglichkeiten
Paten oder andere Angehörige können im Gottesdienst mitwirken bei der Schriftlesung und /oder Fürbitten für das Kind. Der Vater trägt im Taufgottesdienst den Taufspruch vor.
 
Taufgespräch
Zur Vorbereitung kommt der Pfarrer bei Ihnen zuhause zu einem Gespräch vorbei. Dabei wird der Ablauf durchgesprochen. Dabei können die Paten gerne dabei sein. 
 
Fotografieren 
Das Fotografieren kann gerne nach dem Gottesdienst geschehen. Während des Gottesdienstes ist es, sofern die Eltern dem zustimmen, auf zurückhaltende Weise und ohne Blitz oder Kunstlicht gestattet.

 
Kind unruhig
Die Taufe findet vor der Predigt statt. Sollte ihr Kind bei der Predigt sehr unruhig sein, können Sie gerne in der Sakristei Platz nehmen. Dort gibt es auch einen Krabbelteppich.

 

Blumenschmuck
Bei der Taufe wird gerne der Rand des Taufsteins mit einem grünen Kranz geschmückt, der häufig mit Blumen verziert ist. Falls Sie das wünschen, sollten Sie mit der Mesnerin Kontakt aufnehmen).